06
Mai
wie alles begann....
06.05.2013 18:46

& du erwartest eine Erklärung und es gibt sie auch. Sie ist so logisch und einfach und dennoch kann ich es nicht erklären. und für alles gibt es eine Lösung, direkt vor meinen Augen und trotzdem bleiben die Probleme. Und wenn ich kämpfen würde, könnte ich es schaffen, trotzdem tue ich es nicht. Es ist alles so leicht, dennoch bleibt es schwer. Und mit jedem tag, an dem ich versuche, ihn nicht zu lieben, liebe ich ihn bloß mehr. Und mit jedem Problem, das ich lösen könnte, es aber nicht tue, wird es schwieriger diese Lücke zu füllen, die niemand füllen kann. Und mit jeder Nacht, in der ich darüber nachdenke, erscheint mir das ganze noch unlogischer als zuvor, doch ich tue es trotzdem. Und selbst wenn ich mein Versagen einsehe, und selbst wenn ich weiß, dass ich neu anfangen sollte, bleibe ich hier und leide weiter. Und selbst wenn ich am Boden bin, will ich wissen, ob es noch tiefer geht. Und selbst wenn ich ihn hasse, selbst wenn ich weiß: er verdient mich nicht, liebe ich ihn auf eine weise, die mir angst ein jagt, eine weise die ich nicht verstehe und nicht erklären kann. Und ich weiß, ich sollte aufhören damit, sollte nicht darüber sprechen oder nachdenken, sollte ihn nicht lieben, sollte diese spiel beenden doch ich kann es nicht lassen. Etwas an mir lässt mich weiter machen. Vielleicht bin ich verrückt oder einfach verwirrt, aber ich kann es mir nicht erklären. Auf der suche nach etwas, das sich richtig anfühlt, übersehe ich, dass ich nur ihn brauche. Ich weiß, er ist da, doch ich will es nicht einsehen. Und ich plane alles, jeden tag, so viele aufgaben, nu um mir das nachdenken zu ersparen. wenn alles schon feststeht, muss ich nichts entscheiden und kann nichts falsch machen. Ich bin mir nicht sicher, was ich will, aber ich liebe die Herausforderung und dieses spiel ist wie eine Sucht: ich mache weiter, ohne Rücksicht auf Verluste. Alles, was ich gelernt habe, kommt zusammen und alle Prinzipien werden vergessen. Ich beginne kein neues Spiel, ich ändere nur die Regeln. Und wenn niemand mich versteht, dann haben wir wenigstens eine Gemeinsamkeit und wenn das alles vorbei ist, verstehe ich vielleicht den Sinn. Im Herzen werde ich weiter warten, denn das ist das, was ich nicht ändern will. Und dieses Spiel geht weiter….

 

Wann das alles zu ende ist, entscheide ich das?

Ja, ich liebe ihn und natürlich ist er ein teil meines Lebens, und e gehört zu diesem spiel dazu, selbst wenn er es nicht glaubt. Niemand kann mir diesen Traum nehmen und solange ich in seinen Armen bin ist alles vergessen, selbst der schmerz, den er verursacht ohne es zu wissen. Und wenn er sagt ich kenne ihn nicht, wünschte ich, ich würde es tun. Und wenn ich sage, es wird sich etwas ändern, weiß ich, dass es das nicht tun wird. und am ende, hat das alles nichts zu bedeuten und trotzdem ergibt es sinn. Und selbst, wenn niemand es versteht, ist es logisch. Am ende tun doch alle bloß so, als hätten sie noch Hoffnung, dennoch hat in Wahrheit jeder aufgegeben. Trotzdem kämpft noch jeder, trotzdem gibt niemand seine träume auf. und ich widerspreche mir selbst und ich weiß nicht wie ich das Chaos beseitigen kann, doch das muss ich auch nicht. Es gibt viele offene fragen und auf jeder diese fragen gibt es eine antwort, doch niemand spricht sie aus, niemand sagt, was alle denken.

Gestern war heute noch morgen und heute ist gestern schon Vergangenheit. Morgen wird heute schon vergangen sein. Wenn du gestern nicht das Schlimmste von mir ertragen konntest, wirst du morgen nicht das Beste von mir bekommen. So viele Sachen, die du wissen könntest und trotzdem bin ich wie ein leeres Buch: es endet wie es begonnen hat. Jeder Gedanke führt zum nächsten, dennoch hat der eine mit dem anderen nichts zu tun. Fragt euch nicht, wie es mir geht, mir geht’s gut, denke ich… verdammt ich weiß es nicht! Eins steht fest: ich kann die beste Freundin oder der schlimmste feind sein. Jeder hat die Wahl!!

Und es endet, wie es begonnen hat: mit 100 Erklärungen noch mehr antworten und null taten, die beweisen, dass die Worte eine Bedeutung habe…

 

Und am Ende wird alles einen Sinn ergeben…

& es war bloß ein Buch...

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!